Unwetter

Datum: 4. Januar 2018 
Alarmzeit: 21:54 Uhr 
Alarmierungsart: Handy, Meldeempfänger, Sirene 
Dauer: 5 Stunden 6 Minuten 
Art: Sonstige Tätigkeit  
Einsatzort: Tiefenthal und Leutershausen 
Fahrzeuge: 11/1 MZF, 40/1 LF 16, 21/2 TLF 16/25, 21/1 TLF 16/25, 5/4 KBM, 56/1 GW-L 2 
Weitere Kräfte: Ansbach Land 5/4, FF Jochsberg, FF Leutershausen, FF Neunkirchen, FF Tiefenthal 


Einsatzbericht:

Auch die Feuerwehr Leutershausen wurde am Donnerstag den 04.01.2018 aufgrund der Wetterlage gerufen.

Gegen 21:50 Uhr wurden die Kameraden als Unterstützung nach Tiefenthal alarmiert, dort standen mehrere Keller unter Wasser. Da der Kanal von den Wassermassen verstopft war drückte sich das Wasser in die Keller der Häuser. Mit drei Pumpen wurde der Kanal abgepumpt und in den Fluss geleitet. Hier waren fogende Fahrzeuge im Einsatz der GWL 56/1 und das LF 40/1 von Leutershausen mit den Wehren Neunkirchen und Tiefenthal. (EINSATZ 1/5)

Als der GWL 56/1 auf dem Rückweg war um eine weitere Pumpe aus der Wache zu holen, wurde bei Wiedersbach vor einer Brücke eine Fahrzeugspur am Hang entdeckt, eine Stoßstange und die dazugehörige Verkleidung lagen ebenfalls da. Ein Auto war allerdings nicht in Sicht. Der Fahrer des Autos kam in diesem Moment zu der Unfallstelle zurück um die herumliegenden Teile einzusammeln. Der Fahrer war unverletzt. Er sei durch die große Wassermenge auf der Straße von der Fahrbahn abgekommen und ist den Hang hinauf gefahren. Nach dem die Fahrbahn dadurch sehr verdreckt wurde reinigten die Feuerwehrleute die Straße. (EINSATZ 2/5)

Währenddessen kümmerten sich der TLF 21/1 und der TLF 21/2 von Leutershausen mit Unterstützung aus Jochsberg um zwei weitere vollgelaufene Keller. (EINSATZ 3+4/5)

Um 00:41 Uhr wurden wir dann bis ca. 02:30 Uhr auf Bereitschaft in das Gerätehaus alarmiert um den Brandschutz für die Stadt Ansbach sicher zu stellen.
In dieser Zeit kam ein weiterer Einsatz rein mit dem Einsatzstichwort „überflutete Straße zwischen Sachen bei Leutershausen und Erlbach“ die Einsatzkräfte stellten deshalb Warnschilder auf. (EINSATZ 5/5)