Brand einer Lagerhalle

Datum: 29. November 2016 
Alarmzeit: 2:21 Uhr 
Alarmierungsart: Handy, Meldeempfänger 
Art: Brand  
Einsatzort: 91628 Steinsfeld, bei Rothenburg 
Fahrzeuge: 11/1 MZF, 56/1 GW-L 2 
Weitere Kräfte: Ansbach Land 1, Ansbach Land 5/1, FF Adelshofen, FF Betttwar, FF Burgbernheim, FF Endsee, FF Gebsattel, FF Großharbach, FF Hartershofen, FF Leutershausen, FF Neusitz, FF Nordenberg, FF Reichelshofen, FF Rothenburg, FF Steinfeld, FF Uffenheim, Notfallseelsorger, Polizei, Rettungsdienst, UG-OEL Ansbach Land 12/1 


Einsatzbericht:

Zur Unterstützung wurde die Feuerwehr Leutershausen nach Steinsfeld gerufen. Schon bei der Anfahrt sah man die große weiße Rauchwolke. Vor Ort war die Holz Lagerhalle einer Zimmerei in Brand geraten und stand beim Eintreffen der ersten Wehren bereits im Vollbrand. Da ziemlich schnell klar war, dass die Halle nicht mehr zu retten war, konzentrierten sich die Feuerwehren darauf die Halle eines kunststoffverarbeitenden Betriebes, welche mit der brennenden Halle zusammengebaut und nur durch eine Brandwand getrennt war, zu halten. Dies konnte durch einen massiven Löschangriff, unter anderem von zwei Drehleitern aus, erfolgreich erreicht werden. Währendessen baute eine Vielzahl von Feuerwehren eine Wasserversorgung von einem nahegelegenen Weiher auf, da zu Beginn eine massive Löschwasserknappheit herschte. Zudem bereiteten die Temperaturen von ca. -5 °C den Wehren Probleme, da auslaufendes Löschwasser relativ schnell gefrohr und so zu sehr rutschigen Verhältnissen führte. Die Einsatzkräfte wurden von Anwohnern und später von einer Betreuungseinheit des ASB mit warmen Getränken und Essen versorgt – hierfür herzlichen Dank. Gegen 5 Uhr wurde dann langsam mit dem Rückbau der Gerätschaften begonnen und eine Feuerwehr nach der anderen konnte aus dem Einsatz herausgelöst werden. Die Feuerwehr Leutershausen konnte gegen 4 Uhr von der Einsatzstelle abrücken. Die Feuerwehren aus Steinsfeld und Hartershofen blieben noch länger als Brandwache vor Ort.

Quelle: Feuerwehr Rothenburg